V.a. für die jungen Menschen, die in Oelde bleiben und von zu Hause ausziehen wollen, sei es schwierig, entsprechende Mietwohnungen zu bekommen, hieß es in der Runde. Auch über Bürgerbeteiligung wurde gesprochen. Viele Anwesenden waren der Meinung, dass man hier den Bogen nicht überspannen solle, da im Rat schließlich Mandatsträger sitzen, die den Auftrag haben, für den Bürger Entscheidungen zu treffen. Die Einbindung der jungen Menschen, z.B. beim "Beweg was" - Projekt wurde jedoch von vielen begrüßt und solle weiter gestärkt werden.Auch die Situation an den offenen Ganztagsschulen in Stromberg und Lette war Thema. Dass hier die Stadt mit den Baumaßnahmen startet, sobald die Förderrichtlinien seitens des Landes konkretisiert werden, war eine Information, die die Frauen positiv zur Kenntnis nahmen. ZumSchluß wurde der Wunsch geäußert, Gesprächsrunden dieser Art auch in Zukunft durchführen zu wollen. Ein Anliegen, welches ich gerne aufnehmen und umsetzen werde.

...zurück